Bei den sechs Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) und der Pforte Arbeitsmarkt waren Ende Dezember 12'054 Personen als arbeitslos gemeldet. Das sind 535 Personen mehr als im Vormonat, wie das kantonale Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA) am Dienstag mitteilte.

Auch die Zahl der gemeldeten Stellensuchenden nahm zu und zwar um 323 auf 16'677 Personen. Die durchschnittliche Anzahl der Stellensuchenden lag im vergangenen Jahr bei 15'964 Personen. Das sind 1030 Personen mehr als im Durchschnitt des Vorjahrs.

Mehr Personen von Kurzarbeit betroffen

Im Dezember beantragten 26 Betriebe Kurzarbeit - das sind drei Betriebe weniger als im Vormonat. In den im Dezember neu gemeldeten Betrieben sind insgesamt 482 Mitarbeitende potenziell von Kurzarbeit betroffen. Im Vormonat waren es neu 264 Mitarbeitende gewesen.

Derzeit liegt für insgesamt 1365 Personen eine Bewilligung für Kurzarbeit vor. Im Jahr 2016 beantragten insgesamt 336 Betriebe Kurzarbeit - 16 mehr als im Vorjahr.