Am Samstag 17. Dezember 2016 (18:00 Uhr, Uster Buchholz) tritt das Damenteam der HSG Leimental auf das bisher punktelose Tabellenschlusslicht TV Uster.

Im nächsten Spiel treffen die Leimentalerinnen erstmals auf das Schlusslicht der SPL2 und treten als klare Favoritinnen die Reise ins Zürcher Oberland an. Die Baselbieterinnen müssen sich auf motivierte Ustemerinnen einstellen, die gewillt sind, die ersten zwei Punkte auf ihrem Konto zu verbuchen.

Um den Sieg heimzufahren muss die Equipe von Müller/Zbinden jedoch an die Abwehrleistung vom letzten Spiel anknüpfen und im Angriffsspiel mit mehr Geduld und Cleverness agieren. Es soll wieder mehr miteinander gespielt und auf das typische, schnelle Spiel gesetzt werden, um den Gastgeberinnen keine Chance auf die beiden Zähler zu lassen. Kann dies umgesetzt werden, stehen die Damen der HSG weiterhin unter den ersten Vier der Tabelle.