Der 27-Jährige dürfte mit seinem Lieferwagen von Ganterschwil in Richtung Lütisburg gefahren sein. Während der Fahrt muss er mit dem Lieferwagen über die Gegenfahrbahn hinaus und das angrenzende Wiesenbord hinunter gefahren sein, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilt.

Dort prallte das Fahrzeug gegen einen Gartenzaun und kam zum Stillstand. Der Fahrer muss den Lieferwagen unverletzt verlassen haben. Der Kantonspolizei St.Gallen meldete der 27-jährige Mann, dass ihm das Fahrzeug zuvor gestohlen wurde und er dieses nun verunfallt angetroffen hätte.

Anhand vor Ort aufgefundenen Spuren musste diese Aussage durch eine ausgerückte Patrouille angezweifelt werden. Weiter führte die Patrouille beim 27-Jährigen eine Atemalkoholtest sowie einen Drogenschnelltest durch. Diese ergaben, dass der Mann alkoholisiert war, mit einem Wert von über 0,8 mg/l (Milligramm Alkohol pro Liter Atemluft - entspricht 1,6 Promille), und unter Drogeneinfluss stand.

Dem Mann wurde deshalb sein Führerausweis sowie ein Blut- und Urinprobe abgenommen. Am Auto entstand Sachschaden von mehr als 1000 Franken.