Ein 21-jähriger Türke fuhr am Freitagabend kurz nach 22.30 Uhr auf der Seonerstrasse in Lenzburg Richtung Seon. Dabei verlor er ausserorts die Kontrolle über seinen Ford und kollidierte mit einem aus der Gegenrichtung entgegenkommenden Peugeot, gelenkt von einem 58-jährigen Spanier.

Der junge Autofahrer zog sich mittelschwere bis schwere Verletzungen zu, wie die Aargauer Kantonspolizei am Samstag mitteilte. Der Peugeotfahrer erlitt leichte Verletzungen. Beide wurden durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht.

Die Fahrzeuge erlitten Totalschaden. Die Schadenssumme beläuft sich auf rund 15'000 Franken.

Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zur Klärung der Unfallursache eingeleitet. Dem Neulenker nahm sie den Führerausweis auf Probe vorläufig ab.

Aktuelle Polizeibilder aus der Schweiz: