Europa League oder Europa-Aus – darum geht es am Dienstag für den FC Basel. Das Spiel gegen Arsenal ist ein Final um das europäische Überwintern. Und dafür braucht der FCB mindestens ein Unentschieden gegen die Giganten aus Englands Hauptstadt.

Aus eigener Kraft, so viel ist klar, kann das Team von Trainer Urs Fischer den Sprung in die Europa League nicht mehr schaffen. Es braucht Schützenhilfe aus Paris. Denn der FC Basel muss gegen Arsenal mindestens einen Punkt mehr holen, als Ludogorets Rasgrad zeitgleich gegen Paris St. Germain. Sollten die Bulgaren gewinnen, könnte der FCB auch 10:0 gewinnen und wäre trotzdem gescheitert.

Das letzte Mal, dass die Basler aus der Champions League ausschieden und sich noch nicht einmal für die Europa League qualifizieren konnten, liegt unterdessen acht Jahre zurück. Es war gegen Ende der Ära Gross, Basel scheiterte in der Gruppe C an Schachtjor Donetsk, Sporting Lissabon und dem FC Barcelona.

Im weiteren Verlauf der Saison schied der FCB im Cup-Halbfinal gegen YB aus und verpasste den Meistertitel. Es war das Ende für Gross und der Beginn einer bis dahin beispiellosen Serie des Erfolgs – national genauso wie international.

Damit diese Serie nicht abreist, braucht der FCB eine «Night to remember», eine Fussball-Nacht, von der man auch in fünf oder zehn Jahren noch spricht, eines dieser grossen Spiele, mit denen er das Publikum im Joggeli schon mehrfach beglückte. Der Blick schweift zurück, in der Hoffnung, dass es auch Urs Fischer und seinem Team gelingt, sich in diese Liste einzureihen.

28. Aug. 2002: FCB - Celtic 2:0

Gross ist der Basler Jubel nach dem Sieg über Celtic.

Gross ist der Basler Jubel nach dem Sieg über Celtic.

1:3 taucht Basel im Hinspiel im Celtic Park. Die Aussichten sind düster. Doch im Rückspiel drehen die Basler das Skore, qualifizieren sich dank Toren von Christian Gimenez und Murat Yakin und einem 2:0-Sieg erstmals für die Champions League. Der FCB in der Königsklasse? Das konnte sich damals kaum jemand vorstellen, erwartet hatte man es schon gar nicht. Basel versinkt danach in einer Jubelorgie und der FCB greift erstmals nach den Millionen der Königsklasse, mit denen er sich in den folgenden Jahren von der heimischen Konkurrenz absetzt.

12. Nov. 2002: FCB - Liverpool 3:3

Eine unmissverständlich Aussage der Basler Fans.

Eine unmissverständlich Aussage der Basler Fans.

Basel braucht ein Unentschieden gegen das grosse Liverpool, um die Gruppenphase zu überstehen. Aber der FCB taktiert nicht. Eigentlich erstaunlich, dass der Rasen das Offensiv-Feuerwerk der Basler in der ersten halben Stunde unbeschadet übersteht. 3:0 führt das Team von Christian Gross nach 29 Minuten. Doch Basel zollt dem Startfurioso Tribut, Liverpool kommt zurück, gleicht in der 85. Minute durch Owen aus. Basel wankt, Basel zittert, aber Basel hält dicht. Freudentaumel und eine spontane Nacht auf dem Barfüsserplatz.

7. Dez. 2011: FCB - Man. United 2:1

Alex Frei bejubelt seinen Führungstreffer.

Alex Frei bejubelt seinen Führungstreffer.

Christian Gross ist längst Vergangenheit, Thorsten Fink zum Hamburger SV abgewandert und sein einstiger Assistent Heiko Vogel Chef an der Linie. Die Basler Rückkehrer Alex Frei und Marco Streller schiessen den FCB in Front. Kurz vor Schluss erzielt Phil Jones per Kopf den Anschlusstreffer. Zu mehr reichts nicht. Basel schmeisst das englische Schwergewicht aus der Königsklasse und zieht in den Achtelfinal ein.

22. Feb. 2012: FCB - Bayern 1:0

Valentin Stocker erzielt den Siegtreffer erst kurz vor Schluss.

Valentin Stocker erzielt den Siegtreffer erst kurz vor Schluss.

Der FCB im Achtelfinal und das mit einem Team, das zu zwei Dritteln aus Baslern und Spielern aus dem eigenen Nachwuchs besteht. Und dann schiesst Valentin Stocker in der 86. Minute das 1:0. Der deutsche Rekordmeister geschlagen und bedient. Was spielt es da für eine Rolle, dass das Rückspiel 0:7 verloren ging?

11. April 2013: FCB - Tottenham 6:3

Für die Basler gibt es nach dem Sieg im Penaltyschiessen kein Halten mehr.

Für die Basler gibt es nach dem Sieg im Penaltyschiessen kein Halten mehr.

Hat Alfred Hitchcock das Drehbuch für dieses Spiel geschrieben? 2:2 endete das Hinspiel im Europa-League-Viertelfinal. 2:2 steht es auch nach 90 Minuten in Basel. Verlängerung: keine Tore. Also Penaltyschiessen: Goalie Sommer hält gleich den ersten, Adebayor verschiesst den dritten und Marcelo Diaz versenkt danach. Murat Yakin und sein Team machen den ersten Europa-League-Halbfinal perfekt. Unvergesslich!

26. Nov. 2013: FCB - Chelsea 1:0

Mohamed Salah erzielt über Goalie Cech hinweg das 1:0.

Mohamed Salah erzielt über Goalie Cech hinweg das 1:0.

Mohamed Salah – schon wieder er! Nach zwei Toren in London schiesst er Chelsea auch in Basel ab. Im Winter kassiert der FCB für seinen Transfer zu den «Blues» 20 Millionen Franken. So ist auch zu verdauen, dass es trotz zwei Siegen gegen Chelsea nicht für den Achtelfinal der Königsklasse reichte.

1. Okt. 2014: FCB - Liverpool 1:0

Der Basler Dank an die mitgereisten Fans.

Der Basler Dank an die mitgereisten Fans.

Der letzte Streich gegen einen der ganz Grossen. Marco Streller schiesst Liverpool ab. Dank dem Sieg zu Hause und dem 1:1 in England qualifiziert sich das Team unter Trainer Paulo Sousa zum zweiten Mal für den Achtelfinal der Königsklasse. Auch dank dem Mut von Sousa, dem Mann mit dem grossen Ego: Er bringt mit Breel Embolo einen 17-Jährigen von Beginn an, wechselt für den verletzten Aussenverteidiger Safari Flügelstürmer Gonzalez ein – das taktische Harakiri wird mit einem 1:0 belohnt.