Die zwölf Punkte sind das zweitgrösste Polster, seit die höchste Spielklasse im Jahr 2003 in Super League umbenannt worden ist. Einzig in der ersten Saison war die Differenz noch grösser. Damals betrug der Vorsprung des FCB auf die damals ebenfalls zweitplatzierten Young Boys 14 Punkte.

Beinahe wäre der Vorsprung der Basler noch grösser gewesen, kamen doch die Young Boys in Thun zu einem glücklichen Sieg. YB holte dank Guillaume Hoarau (37.) und Sekou Sanogo (60.) zweimal einen Rückstand auf, ehe Michael Frey in der 74. Minute der Siegtreffer gelang. Das 2:2 fiel nur zwei Minuten nach dem 1:2 durch Dejan Sorgic. Die Young Boys waren nicht das bessere, sondern das effizientere Team. Es war der siebente Sieg in Folge für die Stadtberner gegen Thun. Zugleich blieb YB zum zwölften Mal in Folge in der Super League ungeschlagen. Die Berner Oberländer dagegen konnten zum sechsten Mal hintereinander nicht gewinnen.

Sion bezwang Luzern 3:1 und rückte auf Kosten der Zentralschweizer auf den 3. Tabellenplatz vor - dank der besseren Tordifferenz. Die Walliser kehrten nach drei Niederlagen überzeugend auf die Siegerstrasse zurück. Überragend war beim Heimteam vor 9800 Zuschauern das Duo Chadrac Akolo und Carlitos. Die Tore zum 1:0 (27.) und 3:0 (66.) erzielte Akolo auf Vorarbeit von Carlitos, beim 2:0 (56.) war es umgekehrt. Akolo hat nun bereits acht Saisontreffer auf dem Konto.

Mehr als das 1:3 durch Jahmir Hyka (76.) gelang den Gästen in der Folge nicht mehr. Damit wartet Luzern weiter auf den ersten Sieg im Tourbillon seit dem 23. Mai 2012. Zugleich ging für den FCL eine Serie von sechs Spielen ohne Niederlage (fünf Siege) zu Ende.

Eine Nullnummer gab es in der Partie zwischen den Grasshoppers und Lugano. Während sich GC zum dritten Mal hintereinander vor heimischem Publikum mit einem Unentschieden begnügen musste, blieben die Tessiner gar zum zehnten Mal hintereinander (fünf Unentschieden) sieglos. Somit beenden die Grasshoppers die erste Saisonhälfte im 5. Rang. Lugano nimmt den 8. Platz ein.

Resultate vom Sonntag: Grasshoppers - Lugano 0:0. Sion - Luzern 3:1 (1:0). Thun - Young Boys 2:3 (1:1).

Rangliste: 1. Basel 18/47 (49:15). 2. Young Boys 18/35 (42:24). 3. Sion 18/29 (38:31). 4. Luzern 18/29 (36:33). 5. Grasshoppers 18/22 (26:32). 6. St. Gallen 18/21 (20:27). 7. Lausanne-Sport 18/18 (30:34). 8. Lugano 18/18 (23:35). 9. Thun 18/16 (23:34). 10. Vaduz 18/16 (21:43).