Ein 19-jähriger Neulenker verlor auf der Autobahn A1, Fahrtrichtung Bern, die Kontrolle über sein Auto. Er fuhr kurz vor 20 Uhr auf dem Gemeindegebiet von Suhr, als sein BMW gegen das Strassenbort schleuderte. Anschliessend überschlug sich das Auto und blieb auf dem Normalstreifen stehen.

Eine 68-jährige Chevrolet-Fahrerin kollidierte daraufhin mit dem Junglenker. Dabei wurden beide Lenker verletzt – sie mussten mit der Ambulanz in das Spital gebracht werden. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 25'000 Franken.