Die Verkehr- und Fahndungskontrolle führte die Polizei auf der Autobahn A1 bei Neuenhof durch. Bei den rund 90 Fahrzeugen stoppten die Beamten vier Lenker, die unter Alkoholeinfluss unterwegs waren. Bei einem Autofahrer erreichte der Wert über 0.6 mg/l (1,2 Promille), schreibt die Kapo Aargau in einer Mitteilung. Bei den drei weiteren Fahrern habe der Atemlufttest einen Wert zwischen 0.25 und 0.4 mg/l ergeben.

Bei fünf Fahrern hat die Polizei im Auftrag der Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Sie werden verdächtigt, unter Drogen- oder Medikamenteneinfluss gefahren zu sein.

Die fehlbaren Lenker werden an die Staatsanwaltschaft verzeigt. Zudem wurde die Weiterfahrt verhindert oder der Führerausweis zuhanden des Strassenverkehrsamtes abgenommen.