Augenzeugen bemerkten kurz nach 22 Uhr, dass ein Häuschen in Flammen stand. Zudem verursachten berstende Gasflaschen lautes Knallen. Als die Feuerwehr eintraf, brannte das betroffene Häuschen lichterloh.

Zudem griff das Feuer auf ein angrenzendes Gebäude über. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen und damit eine weitere Ausbreitung verhindern. Der Schaden an den betroffenen Bauten lässt sich derzeit noch nicht beziffern.

Die Kantonspolizei nahm Ermittlungen auf. Die Schrebergartensiedlung befindet sich im Gebiet Sommerau ausserhalb von Windisch.

Aktuelle Polizeibilder vom März: