Passanten fanden den älteren Mann am Mittwoch kurz nach 14 Uhr neben der Wohlerstrasse in Villmergen schwer atmend am Boden liegend – mit einer blutenden Wunde am Kopf. Der 71-Jährige war nicht ansprechbar. Er wurde von einer Ambulanz ins Kantonsspital Aarau gefahren.

Nach ersten Erkenntnissen könnte der Mann wegen eines epileptischen Anfalls gestürzt sein. Dennoch kann ein Zusammenstoss mit einem Fahrzeug derzeit nicht ganz ausgeschlossen werden. Die Kantonspolizei hat ihn bislang nicht befragen können.

Wie die Kantonspolizei erfahren hat, soll eine Autofahrerin den Sturz des Mannes beobachtet und kurz angehalten haben. Sie war beim Eintreffen der Rettungskräfte allerdings nicht mehr vor Ort. Die Kantonspolizei in Wohlen (Telefon 056 619 79 79) bittet diese Frau und weitere Augenzeugen, sich zu melden.