Am Fasnachtssonntag, 3. März, ist Weltausstellung auf dem Dorfplatz in Villmergen. Die Teilnehmer werden bereits an der Fasnachtseröffnung am Freitag, 15. Februar, erwartet. Vertreter aus sechs Kontinenten sorgen für einen Multikulti-Mix und werden die Fasnacht so prägen. Die Eröffnungsshow ist ein satirisches Theater zum Thema «Expo». Um diese zu eröffnen, kommen gar die Altbundesräte Leuthard und Schneider-Ammann vorbei.

Bis zur Expo wird Heid-Heid während drei Wochen an verschiedenen Orten zu hören und zu sehen sein. Am 23. Februar hat die Gruppe einen Auftritt am Güüggiball im eigenen Dorf. Was in Villmergen nicht fehlen darf: Am Schmutzigen Donnerstag holt die 55-jährige Fasnachtsgesellschaft die Jahrgänger ab und spielt ein Platzkonzert auf dem Dorfplatz. Um 19.30 Uhr gibt es dort ein zweites Konzert und ein weiteres am Jahrgängerball. Am 2. März tritt Heid-Heid zudem am Musik/FC Ball in Villmergen auf. Am Tag darauf nimmt die Fasnachtsgesellschaft an der Strassenfasnacht «Expo 19» teil. Am 4. März gibt es ein Ständli in der Mensa Plavissimo und am 5. März findet der Kinderumzug mit anschliessendem Kinderball in der Mehrzweckhalle statt. (AZ)

Weiter Informationen finden sich auf www.heid-heid.ch/tourenplan