Schockmoment für die Angestellte der Volg-Filiale von Oberwil-Lieli: Kaum hatte der Laden am Freitagmorgen um 6.00 Uhr geöffnet, betrat ein maskierte Mann den Laden und bedrohte die einzige anwesende Verkäuferin mit einer Pistole.

Der Vermummte forderte Geld von der Frau. Sie gehorchte und händigte ihm Bargeld im Wert von mehreren tausend Franken aus. Daraufhin flüchtete der Täter mit seiner Beute durch den Hinterausgang, wie die Kantonspolizei Aargau in einer Medienmitteilung schreibt.

Die Polizei fahndete mit einem Polizeihund und mehreren Patrouillen intensiv nach dem Räuber. Dieser bleibt aber weiterhin flüchtig. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen aufgenommen. 

Der Täter ist ein etwa 175 cm grosser, schlanker Mann, der gebrochen deutsch sprach. Zum Zeitpunkt der Tat trug er eine graue Hose und einen grauen Pullover, dessen Kapuze er über den Kopf geschlagen hatte. Beim Überfall hatte er sein Gesicht mit einem Schal vermummt. Er hatte eine Volg-Tragtasche sowie einen hellen Turnsack bei sich. 

Die Kriminalpolizei sucht Augenzeugen. Personen, die den Unbekannten vor der Tat oder auf der Flucht gesehen haben, bittet die Polizei sich bei der Telefonnummer 062 835 81 81 zu melden.

Diese Volg-Filiale in Oberwil-Lieli wurde überfallen

Volg Oberwil-Lieli