Das Areal, auf dem früher das Restaurant Eintracht stand, kann überbaut werden. Der Gemeinderat Eiken erteilte der Giess Grundstücke AG in Rheinfelden die Bewilligung für die Realisierung der Überbauung Trias mit 30 Mietwohnungen in drei Mehrfamilienhäusern an der Hauptstrasse beziehungsweise am Fliederweg. Es werden etwa 12 Millionen Franken investiert.

«Eiken wird immer attraktiver»

«Eiken wird immer attraktiver, auch als Wohngemeinde. Das Dorf ist ein Knotenpunkt und verkehrsmässig sehr gut gelegen», war von Simon Giess von der Giess Grundstücke AG in Rheinfelden zu erfahren. «Es gibt viele Einwohner, die hierbleiben wollen. Mit Mietwohnungen, wie wir sie jetzt bauen können, ist das möglich. Aufgrund der regen Nachfrage, die wir bereits verzeichnen, rechnen wir mit einer guten Vermietung.»

Gebaut werden zwei Attikawohnungen mit Terrassen sowie zwei grosse Dachwohnungen. Alle Wohnungen weisen einen attraktiven, modernen Grundriss auf. Die Nettowohnfläche der Überbauung beträgt insgesamt 2789 Quadratmeter.

Autoeinstellhalle mit 46 Plätzen

Die Zweieinhalbzimmer-Wohnungen haben eine Nettowohnfläche von 72 bis 74 Quadratmetern, die Dreieinhalbzimmer-Wohnungen 90 und die Viereinhalbzimmer-Wohnungen 107 Quadratmeter. Vorgesehen ist für jede Wohnung unter anderem ein Réduit. Die Anzahl der Abstellplätze in der Autoeinstellhalle bezifferte Simon Giess auf 46, was grosszügig bemessen ist.

Baubeginn im Februar 2015

Der Baubeginn ist für Februar 2015 vorgesehen. Bezugsbereit sind die Wohnungen im April 2016.