Seit mehr als 100 Jahren gewinnt die Energiedienst AG Strom aus Wasserkraft am Hochrhein und im Schwarzwald. Nach siebenjähriger Bauzeit ging 2010 das neue Wasserkraftwerk in Rheinfelden in Betrieb.

Teil des Bauprojektes waren umfangreiche ökologische Ausgleichsmassnahmen. Heute dient ein naturnahes Fischaufstiegs- und Laichgewässer Fischen und anderen Wasserlebewesen als neuer Lebensraum.

Die Energiedienst AG lädt zu einer öffentlichen Besichtigung des Wasserkraftwerks Rheinfelden am Mittwoch, 13. Januar, ein. Auf dem Programm steht neben einer Präsentation über die Energiegewinnung aus Wasserkraft, ein Rundgang durchs Maschinenhaus zu den Turbinen sowie über das Kraftwerksgelände.

Treffpunkt ist im Infocenter des Wasserkraftwerks Rheinfelden auf Schweizer Seite. Die Besichtigung beginnt um 13.30 Uhr und dauert rund 2,5 Stunden. Das Mindestalter für die Besichtigung beträgt 12 Jahre. Anmeldungen bis zum 12. Januar an die Besucherinformation, Telefon 0049 7763 81 2658 und 062 869 26 58. (AZ)