Einen «Für-Jeden-Etwas-dabei-Event» hat es in dieser Form in Bad Säckingen so noch nie gegeben. Organisator Peter Kanele hat nun das Bunte Feriendorf – kurz «Bufedo» – auf die Beine gestellt. Es möchte Daheimgebliebenen und Gästen über vier Tage hinweg einen besonderen Aktiv-Urlaub bieten. Dabei sollen alle Altersgruppen und die verschiedenen Geschmäcker angesprochen werden.

So offeriert das Festival eine breite Vielfalt. Es gibt Konzerte, Kunst, Kulturelles und Sportliches. Auf 10 000 Quadratmetern Wiesenfläche direkt am Rhein findet das Feriendorf seinen Platz. 700 Meter Bauzaun wurden aufgestellt, um das Gelände einzufassen, 400 Meter Kabel verlegt, um alle Stationen mit Strom zu versorgen. Rund sechs Wochen dauerte der Aufbau des Festivalgeländes.

Streefood und DJ-Zelt

Der Veranstalter erwartet an den vier Festival-Tagen insgesamt rund 4000 Besucher. Er hofft deshalb auf gutes Wetter und viele kurzentschlossene Besucher. Im Mittelpunkt des Geländes steht ein Zirkuszelt mit Moonlight-Ambiente für die Hauptveranstaltungen. Die «Bufedo»-Schlemmerstrasse ist mit 13 Foodtrucks bestückt. Kulinarische Höhepunkte setzt daneben auch das Kulinarium: Von heute bis Sonntag werden dort Speisen ferner Kulturen – Thai Food, Flavour of India und Bufedo Spain – vor den Augen der Gäste zubereitet und serviert. Eine Beach-Bar mit offener Bühne lädt ein zu entspannten Stunden bei leckeren Drinks. Aus 130 Holzpaletten wurden eigens für die Bar Sitzmöbel gebaut.

Auch die Kinder kommen auf ihre Kosten, verspricht Kanele. Auf einer Fläche von 300 Quadratmetern bietet ein Kinderspielgarten mit Kletterkrake und Wasserbahn jede Menge Kurzweil. Dazu gesellt sich für die kleinen Gäste am Sonntag ab 18 Uhr eine Aufführung der Freiburger Puppenbühne. Eigens für jugendliche Besucher gibt es ein DJ-Zelt mit angesagten Sounds und jedermann kann sich auf den Badminton- und Volleyballspielfeldern sportlich austoben.

Eine spannende Angelegenheit dürfte auch der Musical Workshop werden: Er ermöglicht es, drei Tage gemeinsam mit Nadine Stöneberg, einer erfahrenen Musical-Darstellerin auf der Bühne zu stehen.

Schlagerfrühstück am Sonntag

Mit der Elch-Party von SWR3 am Freitagabend und der Band Fools Garden am Samstagabend hat Peter Kanele zwei Zugpferde gewinnen können. Als Vorgruppe der «Lemon Tree»-Jungs betritt die junge Bad Säckinger Formation «Acoustic Rebelz» die Bühne. Eine ganz andere musikalische Sparte offeriert am Sonntag das Schlagerfrühstück mit der Musical-Sängerin Nadine Stöneberg, die abwechselnd mit einem DJ für musikalische Unterhaltung zum Frühstücksbüffet sorgt. (Bad)