Am Dienstagabend wollte ein Polizist seine Nachtschicht antreten, als er vor dem Hintereingang des Reviers einen schlafenden Mann fand. Wie das Polizeipräsidium Freiburg mitteilt, drang ihm dabei ein "starker Cannabisgeruch in die Nase". In der Faust habe der 24-jährige Mann einen halb gerauchten Joint gehalten. 

Ausserdem wurde in seiner Jackentasche eine Plastiktüte mit 90 Gramm Marihuana und ein hoher Bargeldbetrag gefunden. "Das lässt den Verdacht aufkommen, dass der Mann mit den Drogen Handel betreiben könnte", schreibt das Präsidium. 

Die Polizei habe die Ermittlungen aufgenommen.