«Die aktuellen Geschehnisse in Aarburg zeigen, dass das Einbürgerungsverfahren immer noch ein Hürdenlauf ist und dass es grosse Unterschiede zwischen Gemeinden und Kantonen gibt», sagt Sandro Covo, Präsident der Aargauer Jungsozialisten (Juso). Covo bezieht sich in einer Mitteilung auf die Kritik von SVP-Grossrätin Martina Bircher am Kanton. Dieser hatte eine Aarburgerin mit abgelehntem Einbürgerungsgesuch auf die Beschwerdemöglichkeit beim Regierungsrat hingewiesen. SP-Nationalrat Cédric Wermuth und SP-Grossrätin Viviane Hösli erhoben ihrerseits Willkür-Vorwürfe gegen den Aarburger Gemeinderat.

In ähnlichen Fällen reagierten die Juso oft mit scharfer Kritik oder spektakulären Aktionen. Diesmal geht die Jungpartei anders vor: Die Juso lancieren eine Website für Einbürgerungskandidaten. «Wir wollen das Einbürgerungsverfahren mit unserem Projekt ein bisschen einfacher und fairer machen», sagt Sandro Covo zu den Zielen. Auf der Seite «einfach-einbürgern.ch» sollen demnach möglichst viele Hinweise zum Verfahren zur Verfügung gestellt werden. Dafür sucht die Juso Aargau jetzt Menschen, die selber Erfahrungen mit dem Verfahren gemacht haben. Interessierte können sich bereits in einem Formular auf der Seite eintragen.

«Gegen die Gemeindewillkür»

Damit möglichst viele Betroffene von der Seite profitieren können, soll die Seite in verschiedene Sprachen übersetzt werden. «Auch Menschen, die noch nicht gut Deutsch können, sollen sich über das Einbürgerungsverfahren informieren können», hält Juso-Vizepräsidentin Lara Hitz fest. Auch für die Übersetzungen hofft die Jungpartei auf Hilfe aus der Bevölkerung.

Das Projekt soll laut Juso «auch gegen die Gemeindewillkür helfen». Medienberichte von verschiedenen Verfahren hätten gezeigt, dass es gerade in ländlichen und konservativeren Gemeinden für Einbürgerungswillige schwierig sei, den roten Pass zu erhalten. Die neue Website solle dafür sorgen, dass sich alle Menschen im Einbürgerungsverfahren ihrer Rechte bewusst seien. Trotzdem ist die Seite kein Ersatz für professionelle Rechtsberatung.