«The journey continues» – die Reise geht weiter – lautete das Motto des Sonnentanz-Festivals vom vergangenen Wochenende. Gut möglich, dass die Reise nun zu Ende ist. Denn: Am Samstagabend hatten die Veranstalter bekannt gegeben, dass der Hauptact, das DJ-Duo Dimitri Vegas & Like Mike, nicht auftreten werde.

Die DJs hätten nach Mitternacht ihre Show beginnen sollen. Um 21.56 Uhr teilten die Veranstalter auf ihrer Facebook-Fanseite mit: «Wir mussten leider das Gelände verkleinern und der Act war deshalb aus produktionstechnischen Gründen nicht tragbar. Wir haben gefiebert bis zum Schluss, heute 19 Uhr wurde der Entscheid gefällt.»

Bemerkenswert: Bereits am Nachmittag war auf dem Festivalgelände das Gerücht umgegangen, der Act würde nicht stattfinden. Der Infostand auf dem Festivalgelände wusste aber laut Aussagen von Besuchern nichts davon.

Zwei Posts von besorgten Besuchern auf der offiziellen Sonnentanz-Fanpage beantworteten die Veranstalter am Nachmittag nicht. Keine offizielle Reaktion gibt es auch auf den Sturm der Empörung, der auf die Veranstalter niedergeht - immerhin wurden die Sonnentanz-Besucher schon beim ersten Sonnentanz enttäuscht, als der Hauptact Deichkind aus finanziellen Gründen ausfiel. «Nie wieder Sonnentanz», sagen viele Facebook-Kommentatoren – und offenbar auch die Kommunikationsagentur des Festivals, die Steiner Buff GmbH. Sie liess sich auf tillate.com so zitieren: «Bis am Freitag waren wir für die Kommunikation und die Medienarbeit des Sonnentanz Festivals zuständig. Aufgrund von Verpflichtungen und Abmachungen, die vom Festival nicht eingehalten wurden, konnten wir zu unserer Erleichterung die Zusammenarbeit am Freitag noch beenden. Wir wünschen den Machern des Festivals alles Gute für die Zukunft.»

Dimitri Vegas & Like Mike am Sonnentanzfestival 2014

Dimitri Vegas & Like Mike am Sonnentanzfestival 2014

Gerüchte zum Hauptact

Mittlerweile brodelt die Gerüchteküche: Man habe den Hauptact gar nicht gebucht, sondern nur so getan als ob, sagen Facebook-User. Die Veranstalter hätten die Anzahlung an das DJ-Duo nicht geleistet, behaupten andere.

Veranstalter Thomas Kolar stellt das entschieden in Abrede: «Wir haben Dimitri Vegas & Like Mike rechtzeitig eine Anzahlung in fünfstelliger Höhe geleistet.» Kolar gibt aber auch zu, dass zu wenige Tickets verkauft wurden und man deswegen Liquiditätsprobleme hatte: «Wir wussten, dass es knapp werden würde. Allerdings haben wir bis zum Schluss verhandelt und gehofft.»

«Liquid Soul» am Sonnentanz-Festival 2015

«Liquid Soul» am Sonnentanz-Festival 2015

Im Klartext heisst das: Die Veranstalter hatten gemerkt, dass sie dem DJ-Duo Dimitri Vegas & Like Mike nicht die volle Gage würden zahlen können. Deshalb hatten die Sonnentanz-Organisatoren offenbar noch am Samstagnachmittag versucht, die DJs zu überreden, für eine kleinere Gage aufzutreten. Diese liessen sich allerdings nicht überzeugen. «Ebenso wichtig wie die Gage war für die Absage aber, dass wir die technischen Anforderungen der DJs nicht erfüllen konnten», so Kolar.

Das hänge unter anderem mit dem Feuerverbot in Waldesnähe zusammen, das im Aargau seit Mitte Juli gilt. Diese Umstände hätten insgesamt dazu geführt, dass sich Dimitri Vegas und Like Mike nicht dazu bequemen konnten, ihr Privatflugzeug in Ibiza zu besteigen, wo sie sich am Samstagnachmittag noch befanden. Laut Thomas Kolar waren es die DJs selber, die dem Sonnentanz schliesslich die Absage erteilten – übrigens schon am Nachmittag um 17 Uhr.

Empörte Besucher

Auf Facebook und in Kommentarspalten drohen unterdessen empörte Sonnentanz-Besucher mit Schadenersatzforderungen. Sie hätten ihr Ticket nur wegen des Hauptacts gekauft, schreiben sie. Bereits geben einzelne Facebook-User Anleitungen dazu, wie das Geld auf dem Rechtsweg zurückzufordern sei.

Thomas Kolar sagt dazu, bei ihm seien noch keine Forderungen eingetroffen. Allerdings hätten die Besucher ja ein Ticket für ein Festival gekauft und nicht für einen einzelnen Act. «Wir verstehen die Enttäuschung», sagt er, «Wir sind ja selber enttäuscht und müssen uns jetzt erst einmal sammeln - es ist alles noch sehr frisch.» Und er stellt in Aussicht, man werde sich für die aufgebrachten Sonnentanz-Besucher «etwas einfallen lassen».

Unsere besten Geschichten posten wir auf unserer Facebook-Seite. Liken und folgen Sie uns hier!