Am Dienstagmorgen um 10 Uhr öffnete Willi Schürch, Leiter der Vianco Arena in Brunegg AG, das Tor zu seiner Halle. Die Menschen strömten hinein und versuchten eines der günstigen Betty-Bossi-Produkte zu ergattern, die in Kartons aufgetürmt auf Abnehmer warteten.

Die Betty Bossi AG veranstaltet in der Halle gleich an der A1 noch bis am Samstag einen bisher einmaligen Lagerverkauf. Am ersten Verkaufstag am Dienstag kamen die Käufer zu Tausenden und legten zeitweise den Verkehr lahm.

Stau gab es auch im Innern der Halle. Noch vor dem Mittag betrug die Wartezeit vor den Kassen zwei Stunden. 

«Ich habe auch Artikel zuhause, die ich selten brauche»

Wir trafen dennoch auf ausschliesslich gut gelaunte Leute von nah und fern. Die einen kauften spontan, andere suchten gezielt nach Lieblingsprodukten und eine Dame hatte Wunschlisten von mehreren Kolleginnen abzuarbeiten. 

Die eingefleischten Fans standen bereits um 8 Uhr vor der Halle bereit, andere kamen mehr aus Neugier. Ihnen allen ist gemein, dass sie eine Küche haben, deren Schränke irgendwann voll sind. Oder wie es eine Frau «ganz ehrlich» sagte: «Ich habe auch Artikel zuhause, die ich nur selten brauche.»

Die Chronik des Hallensturms im Video:

Grossandrang beim einmaligen Lagerverkauf von Betty Bossi

Grossandrang beim einmaligen Lagerverkauf von Betty Bossi