Der 22-jährige Automobilist fuhr am Samstag, gegen 8.30 Uhr von Seon in Richtung Schafisheim. Durch sein Navigationsgerät abgelenkt, geriet er in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn. Er korrigierte zu stark und verlor dabei die Herrschaft über das Auto. Dieses kam rechts von der Fahrbahn ab und rammte einen massiven Signalpfosten der dortigen Wildwarnanlage.

Der Verunfallte blieb unverletzt. Am Auto entstand hingegen Totalschaden. Die elektronisch gesteuerte Signaltafel wurde abrasiert und dadurch zerstört. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 15'000 Franken.