Kem Sokha war im September des Vorjahres unter dem Vorwurf des Hochverrats wegen angeblicher Konspiration mit den USA zum Sturz der kambodschanischen Regierung festgenommen und inhaftiert worden. Der Oberste Gerichtshof Kambodschas löste daraufhin die grösste Oppositionspartei auf.