Die neue Gold Wing F6B ist eine optisch und technisch modifizierte Variante der legendären Reisesänfte, die als «King of the Road» besonderen Status in der Welt der motorisierten Zweiräder geniesst. Ohne ausladendes Topcase und mit kurzer Windschutzscheibe präsentiert sich die F6B dynamischer mit neuer Linienführung, wobei die Vielzahl schwarz gefärbter Teile eine grimmig coole Anmutung bewirkt. Dazu wurde das Fahrzeuggewicht um 28 Kilo gesenkt. Die F6B lässt sich als Custom Touring-Bike in trendiger «Bagger»-Stilrichtung einordnen. Der Stil der F6B basiert auf einem Trend, der seit geraumer Zeit in Amerika und Japan in Szenekreisen zu beobachten ist. «Bagger» werden umgebaute Fulldresser-Motorräder genannt, denen durch simple Demontage nicht unbedingt notwendiger Bauteile ein Back-to-Basic-Touch verpasst wird. Der neuen Kreation verhilft Honda´s mittlerweile schon legendärer Sechszylinder-Boxermotor mit 1,8 Litern Hubraum (118 PS, 167 Nm) mit souveräner Kraftentfaltung und Laufruhe zu einer lässigen Ausstrahlung.

Wie der Motor ist auch das Chassis von F6B und GoldWing baugleich. Die Telegabel vorne ist mit einem Anti-Dive-System ausgestattet, welches das starke Eintauchen der Front beim Bremsen mindert. Der Stossdämpfer an der Hinterhand lässt sich per Tastendruck vom Cockpit aus verstellen und dem aktuellen Beladungszustand anpassen. Ein Dual Combined ABS-Bremssystem sorgt für optimale Sicherheit beim Verzögern. Unabhängig davon, ob man die Hand- oder die Fussbremse betätigt - die Bremskräfte werden optimal zwischen Vorder- und Hinterrad verteilt. Die F6B lässt sich angesichts ihrer Grösse erstaunlich leicht beherrschen. Grund für das optimierte Handling ist das reduzierte Gewicht. Die F6B ist stolze 28 kg leichter als ihre vollausgestattete Schwester.