Beiden Designvarianten gemein ist die neue  Front- und Heckgestaltung, frische Alu-Räder, modernisiertem Interieur und erweiterten Motor-Getriebe-Kombinationen. Weltpremiere für die beiden Neuauflagen ist im September auf der IAA in Frankfurt. Ende 2013 starten beide neuen  Yeti Varianten in den ersten Märkten, in der Schweiz ist die Markteinführung im Januar 2014 geplant.

Für den überarbeiteten Skoda werden nicht weniger als vier Diesel- und drei Benzinmotoren angeboten, alle mit Turbolader und mit Direkteinspritzung. Das Leistungsspektrum reicht vom 1,2 TSI mit 105 PS bis zum 2,0 TDI mit 170 PS. Je nach Motorisierung kommt ein Front- oder Allradantrieb mit Haldex-Kupplung der fünften Generation zum Einsatz. Als Automatikgetriebe nutzt der Skoda ausschliesslich Sechs- oder Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe.  Ob der neue Yeti teurer wird als das aktuelle Modell wurde noch nicht kommuniziert.