Der Autolenker war kurz vor 03.30 Uhr Richtung Basel unterwegs gewesen, als er aus noch unklaren Gründen die Herrschaft über sein Fahrzeug verlor, wie die Baselbieter Kantonspolizei mitteilte.

Das Fahrzeug sei in der Folge von der Fahrbahn abgekommen und habe den Windschutzzaun durchbrochen. Durch den wuchtigen Aufprall mit der Böschung sei es durch die Luft geschleudert worden, habe wiederum den Wildschutzzaun durchbrochen und sei anschliessend auf dem Dach liegend auf den Überholstreifen der Autobahn gerutscht.

Der Autolenker sei verletzt ins Spital gebracht worden. Das stark beschädigte Fahrzeug habe durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden müssen. Während der Bergungs- und Aufräumarbeiten sei die Autobahn in Fahrtrichtung Basel gesperrt geblieben. Der Verkehr sei umgeleitet worden.

Polizeibilder vom Dezember