Verteilt über das ganze Jahr würdigt der Verein in unterschiedlichen Anlässen, was bisher erreicht wurde.

Die Veranstaltungen orientieren sich an sechs Pionierinnen wie Gertrud Spiess oder Julia Gauss. Sie stehen stellvertretend für alle Frauen, die sich damals Gehör verschafft haben. Der Verein stellt sie und ihre jeweiligen Anliegen vor. Obwohl der Blick auf ihre Geschichte und ihr Engagement gerichtet ist, spielt auch die Gegenwart eine Rolle.

Zudem lädt der Verein im Jubiläumsjahr ins Theater und Kino. Am 8. März zeigt das Laut Theater das Stück «Wölfinnen» im Ackermannshof und am 13. März wird im Kultkino der Film «The Time is now» über die Suffragetten, die Frauenbewegung in Grossbritannien, gezeigt, die vor 100 Jahren für das Frauenstimmrecht in England gekämpft hat. (NLA)

Informationen zum Programm unter www.frauenrechtebeiderbasel.ch