Ab 1. Oktober beginnen die Vorarbeiten für den Bau des Kunstmuseum-Parkings. Das unterirdische Parkhaus wird 350 Abstellplätze im Stadtzentrum bieten und soll bis 2021 fertiggestellt werden. 

Um für den anstehenden Bau Platz zu schaffen und die Versorgung der umliegenden Gebäude mit Strom, Gas, Wasser und Telekommunikation sicherzustellen, werden ab 1. Oktober im und rund um den St. Alban-Graben unterirdische Leitungen umgelegt. Dies teilte die zuständige Baufirma am Donnerstag mit.  

Der Autoverkehr in Richtung Bahnhof SBB wird während eines Monats umgeleitet. Tram-, Velo- und Fussgängerverkehr im St. Alban-Graben sind von den Vorarbeiten nicht betroffen.

Koordiniert mit dem Bau des Parking Kunstmuseum erneuern das Tiefbauamt Basel-Stadt, die BVB und IWB nach der Fasnacht 2019 bis 2022 den St. Alban-Graben.

Künftig soll ein neuer Kreisel beim Kunstmuseum für höhere Verkehrssicherheit und einen verbesserten Verkehrsfluss sorgen. Ebenso wird das Trottoir bei der Tramhaltestelle Kunstmuseum erhöht. (hot)