Basel

Ein irischer Superstar im Parterre

Maria Doyle Kennedy kommt ins Parterre. Die irische Sängerin und Schauspielerin ist bekannt aus der kanadischen Serie «Orphan Black» und tourte mit ihrem Album «Sing» um die Welt. Im September 2017 erschien ihr neues Album, das sie gemeinsam mit ihrem Mann Kieran Kennedy produziert hatte. Sie ist vor allem für ihren Stil der Folk Musik bekannt und beliebt.

Freitag 20 Uhr, Parterre One

Weitere Infos unter: www.parterre-one.ch

__

Basel

Revolutionäre Stimmung

Ballet Revolucion tourt durch die Welt – und macht Halt in Basel. Die kubanischen Tänzer und Tänzerinnen führen eine Mischung aus Ballett und Streetdance auf. Zu bekannten Hits wie «Despacito» und Songs von Adele oder Coldplay bewegen sich die Männer und Frauen lasziv in kurzen Röckchen, in leidenschaftlichen Paarkompositionen oder dynamisch-feurigen Choreografien.

Freitag bis Sonntag diverse Zeiten, Musical Theater

Weitere Infos unter: www.balletrevolucion.ch

__

Basel

Salsa in luftigen Höhen

In der Bar Rouge wird das Tanzbein geschwungen. In der höchsten Bar der Schweiz wird es heiss. Bei Disco vs Salsa tanzen die Gäste zu Salsa, Bachata und Cha Cha Cha. Für Frauen ist der Einlass ab 21 Jahren, Männer kommen ab 23 rein. Gäste unter 35 bezahlen zehn Franken und können sich dafür von 17 Uhr bis 4 Uhr auf der Tanzfläche vergnügen. Ab 35 ist der Anlass gratis.

Freitag 22 Uhr, Eintritt 10 Franken

Weitere Infos unter: www.barrouge.ch

__

Basel

Einfach aus dem Fenster

Ein schwedischer Bestseller kommt nach Basel. Das Ensemble des Förnbacher Theaters inszeniert den Roman von Jonas Jonasson «Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand». In der Komödie geht es um Allan Karlsson, der vor seinem hundertsten Geburtstag aus dem Fenster steigt und verschwindet – im Gepäck einen Koffer voll gestohlenem Geld.

Samstag 19 Uhr, Förnbacher Theater beim Badischen Bahnhof

Weitere Infos unter: www.foernbacher.ch

__

Basel

Ein Psychothriller im Theater Basel

Die Oper Elektra feiert heute im Theater Basel ihre Premiere. «Ein packender Psychothriller über Rache, Obsession und Wahnsinn», beschreibt das Theater das Stück. Während 1,5 Stunden schmiedet die junge Elektra Rachepläne gegen ihre Mutter, die kaltblütig ihren Vater ermordet hat. Die musikalische Leitung bestreitet Musikdirektor Erik Nielsen, empfohlen wird das Stück ab 14 Jahren.

Freitag 19.30 Uhr, Grosse Bühne im Theater Basel

Weitere Infos unter: www.theater-basel.ch

__

Basel

Open House in der Hochschule

Die Hochschule für Gestaltung und Kunst hat einen Tag der offenen Tür und beschäftigt sich mit Themen rund um Kunst und Design: Wie könnte unsere gesellschaftliche Zukunft aussehen? Wo kommt die Kleidung her, die wir tragen? Zuerst einmal gibt es um 12 Uhr ein Zmittag auf dem Campus der Künste. Darauf folgen verschiedene Rundgänge für Studien- und Kunstinteressierte.

Freitag Ab 12 Uhr, Hochschule für Gestaltung und Kunst

Weitere Infos unter: www.campusderkuenste.ch

__

Arlesheim

Curling-Elite misst sich

Im frisch renovierten Curlingzentrum Region Basel in Arlesheim kommt es zur zweiten Runde der Super League der Männer. Bei freiem Eintritt bietet sich Gelegenheit, die nationalen Spitzenteams und die Leader im Swiss Curling Ranking im Kampf um die Teilnahme an der diesjährigen Weltmeisterschaft in Las Vegas zu sehen. 14 Mannschaften spielen auf sieben Rinks.

Freitag bis Sonntag Curlingzentrum in Arlesheim; Fr, 19 Uhr, Sa und So, 9 Uhr

Weitere Infos unter: www.curling-basel.ch

 __

Dornach

Die Launen Lunas

Das Kloster Dornach startet heute ins neue Jahr mit einem literarisch-klangvollen Abend zur Skulptur «Mondtor» von René Küng im Klostergarten. Im Mittelpunkt steht das Thema Mond und Mondtor. Am Sonntag folgt ein Rundgang durch die Ausstellung «Aussteigen» mit den Künstlern Jan Hostettler und René Küng sowie mit Kuratorin Barbara van der Meulen.

Freitag und Sonntag Kloster Dornach; Freitag, 18.30 Uhr, Sonntag, 15 Uhr

Weitere Infos unter: www.klosterdornach.ch