Basel

Imagine Festival 2019

Dieses Wochenende werden Vielfalt und Miteinander in der Basler Innenstadt wieder gross geschrieben: Dann findet nämlich das Imagine Festival statt. Besucher erwartet allerlei Leckeres, Schönes und Spannendes. Auf dem Barfi, Klosterhof und im Themenpärkli gibt’s sowohl was fürs Ohr, als auch für den Magen. Das diesjährige Thema des Festivals: Geil auf Vorurteil.

Freitag und Samstag verschiedene Standorte; mehr Infos unter www.imaginebasel.ch

__

 

Lörrach

Ein Spiegel für Männer

Waffe, High-Tech-Produkt oder Statussymbol? Anhand von Originalstücken, Schrift- und Bildquellen gibt der Archäologe Stefan Mäder am Freitag einen Einblick in die vielfältige Bedeutung des mittelalterlichen Schwertes. Und rückt mit neuen Erkenntnissen so manches Klischee in ein sachliches Licht. Der Vortrag im Dreiländermuseum Lörrach ist kostenlos.

Freitag 18 Uhr, Dreiländermuseum Lörrach; mehr Infos unter www.dreilaendermuseum.eu

__ 

Basel

Selber zum Mikro greifen

An der «Comedy Open Mic» im Klara greift das humorvolle Publikum gleich selbst zum Mikrofon. Die Stand-Up-Comedyshow bietet jedem, der will, eine Plattform für seine Witze – fünf Minuten lang. Interessierte melden sich dafür auf der Klara-Facebookseite an. Für kulinarische Köstlichkeiten und Drinks ist gesorgt. Die Show findet auf Englisch statt. Auch Unerfahrene sind willkommen.

Samstag 20 Uhr, Klara Basel; mehr Infos unter www.klarabasel.ch

__

Liestal

Schlacht der Dichter

Im Dichter- und Stadtmuseum Liestal zeigen Wortakrobatinnen und –akrobaten vom Teenager- bis zum Pensionsalter am Freitag ihr Können. In einem Wettbewerb tragen sie selbst geschriebene Texte vor – frisch aus dem Alltag gegriffen, fantasievoll und witzig. Diese unterstreichen sie jeweils mit einer eigenen Performance. Interessierte entscheiden am Ende, wer die beste Vorstellung abgeliefert hat.

Freitag 20 Uhr, Dichter- und Stadtmuseum Liestal; mehr Infos unter www.dichtermuseum.ch

__

Liestal

«Imago» im Palazzo

Zu Ehren des in Liestal geborenen Dichters Carl Spitteler, der 1919 den Literaturnobelpreis erhielt, hat das Palazzo Liestal eine Ausstellung initiiert. In «Imago» dreht sich alles um Geschichts-, Frauen und Spiegelbilder. Die Vernissage, welche am Freitag in der Kunsthalle stattfindet, wird begleitet von einem Apéro. Im Anschluss an die Eröffnungsrede performt Autorin Lara Konrad.

Freitag 18 Uhr, Kulturhaus Palazzo Liestal; mehr Infos unter www.palazzo.ch

__

Basel

40 Jahre Vagabu

Das Figurentheater Vagabu zelebriert am Pfingstwochenende einen runden Geburtstag. Und zwar zum 40. Mal- Die Jubiläumsfeier im Vorstadttheater Basel wird umrahmt von den beiden jüngsten Vagabu-Theaterproduktionen «Pinocchio im Exil» (am Samstagabend) und «Der Hühnerdieb» (am Sonntagnachmittag). Ausserdem gibt’s eine Figuren-Ausstellung im Foyer.

Samstag und Sonntag ab 19/14 Uhr, Vorstadttheater Basel; mehr Infos unter www.vagabu.ch

__

Breitenbach

Pfingstmarkt

Wie jedes Jahr findet am Pfingstmontag wieder der Breitenbacher Pfingstmarkt statt. Die Gemeinde lädt Besucher ein, durch die Flaniermeile zu schlendern und sich allerlei Nützliches und Skurriles an den Marktständen anzusehen. Ein bunter Mix aus musikalischer Unterhaltung, Gadgets für den Alltag, Kleidung, Schmuck, Spiel- und Esswaren.

Montag ganztags, Dorfzentrum Breitenbach; mehr Infos unter www.breitenbach.ch

__

Basel

Wissensdrang trifft Sammelwut

Zeitgenössischen Museen haben ein Problem: Was früher für eine ethnografische Sammlung noch unverzichtbar schien – wie etwa eine Kollektion menschlicher Schädel –, gilt heute als problematisch. Die aktuelle Ausstellung im Museum der Kulturen Basel geht den Motiven der Sammelwut nach und stellt Fragen zum richtigen Umgang mit sensiblen Objekten.

Freitag, Samstag und Sonntag ab 10 Uhr, Museum der Kulturen Basel; mehr Infos unter www.mbk.ch