Am Donnerstagnachmittag kam auf einer Baustelle in Weil am Rhein auf einer Baustelle bei Baggerarbeiten ein metallischer Gegenstand zum Vorschein, der einer Bombe ähnelte.

Die informierte Polizei veranlasste die Absicherung der Fundstelle und zog Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes hinzu.

Diese stellten fest, dass es sich um eine Schrapnellgranate aus dem Weltkrieg handelte. Die Experten entschärften die Granate und nahmen sie mit.