Die Polizei Basel-Landschaft führte am Freitag auf der Breitenbachstrasse in Wahlen eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Zwei Autolenker mit Schweizer Solothurner Kontrollschilder waren in Richtung Breitenbach unterwegs und wurden innerhalb von zwei Sekunden mit Geschwindigkeiten von 155 respektive 138 Stundenkilometern gemessen. Erlaubt gewesen wären auf diesem Streckenabschnitt 80 km/h.

Beiden in der Region wohnhaften Lenkern (24 und 26 Jahre alt) wurde der Führerausweis abgenommen.

Der Lenker des schnelleren Fahrzeuges wurde auf Grund des vorliegenden Raserdeliktes vorläufig festgenommen. Sein Fahrzeug wurde durch die Staatsanwaltschaft Basel-
Landschaft beschlagnahmt. Den Fahrzeuglenkern drohen ein mehrmonatiger Entzug des Führerausweises sowie empfindliche Geld- bzw. Freiheitsstrafen. (bzb)