Ein 23-jähriger Autofahrer, der in Richtung Liestal unterwegs war, geriet am Freitagabend gegen 17.20 Uhr beim Abzweiger Lampenberg BL mit seinem Personenwagen aus noch unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn geraten und kollidierte dort mit zwei korrekt entgegen kommenden Autos, wie die Kantonspolizei am Samstag mitteilt.

Der mutmassliche Verursacher sowie zwei Beifahrerinnen in den beiden entgegen kommenden Fahrzeugen wurden verletzt und mussten ins Spital gebracht
werden.

Weil aus den Fahrzeugen Flüssigkeiten ausliefen, musste auch die Feuerwehr aufgeboten werden.

Alle Fahrzeuge wurden massiv beschädigt und mussten abgeschleppt werden; der entstandene
Sachschaden lässt sich noch nicht abschliessend beziffern, beträgt aber auf jeden Fall
mehrere 10'000 Franken.