Alleine aus Allschwil BL wurden der Polizei Basel-Landschaft in der Zeitspanne zwischen dem 1. Februar und dem 8. Juli 2015 gesamthaft 42 Fälle von Einbrüchen in Kellerräumlichkeiten gemeldet – davon allein 28 Fälle seit Anfang Juni, wie die Polizei Basel-Landschaft mitteilt. 

Dort brach die bislang unbekannten Täter in den meisten Fällen Kellerabteile oder Velokeller auf und entwendete Velos, mehrfach auch hochwertige Fahrzeuge. Auch Maschinen und Wein liessen die dreisten Diebe mitgehen. Vor allem über Mittag oder am frühen Abend schlugen sie zu. Möglicherweise verschafften sie sich Zutritt zu den Liegenschaften, wenn diese durch deren Bewohner betreten oder verlassen werden, zum Beispiel via Tiefgaragen.

Die Polizei Basel-Landschaft bittet die Bevölkerung gerade bei der Öffnung von Tiefgaragen um erhöhte Vorsicht und appelliert daran, verdächtige Beobachtungen (Personen, Fahrzeuge, Geräusche, etc.) jeweils so rasch wie möglich zu melden, am besten via Notruf 112. Zudem empfiehlt die Polizei Velobesitzern, die Rahmennummer des Velos zu notieren, das Velo nach Möglichkeit zu fotografieren und jeden Diebstahl so rasch wie möglich bei der Polizei zu beanzeigen. Dies kann auch via die Online-Plattform „Suisse ePolice“ erfolgen, am besten via die Polizei-Webseite www.polizei.bl.ch.