Im Rahmen einer Geschwindigkeitskontrolle hat die Polizei in der Unteren Hauensteinstrasse in Wittinsburg BL am Donnerstagabend einen 28-jähriger Motorradlenker ausserorts mit 129 km/h gemessen. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf diesem Streckenabschnitt beträgt 80 km/h. Zudem wies der hintere Reifen des Motorrades mit Schweizer Kennzeichen zuwenig Profil auf.

Der fehlbare Lenker musste sowohl seinen Auto-Führerausweis wie auch den Motorrad-Lernfahrausweis an Ort und Stelle abgeben und sein Motorrad stehen lassen. Er muss mit einem mehrmonatigen Entzug des Führerausweises sowie mit einer empfindlichen Geldbusse rechnen. Zudem erfolgt eine entsprechende Strafanzeige an die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft. (rsn)