Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft war ein 64-jähriger Mann mit Arbeiten auf einem Rollgerüst beschäftigt. Aus bislang ungeklärten Gründen stürzte der Mann vom Gerüst und fiel rund zwei Meter in die Tiefe. Er erlitt dabei schwere Kopfverletzungen und musste mit einem Helikopter der Schweizerischen Rettungsflugwacht (Rega) in ein Spital geflogen werden.