Für den diesjährigen Award wurden Heime gesucht, die neben den Angeboten für Wohnen und Pflege weitere Dienstleistungen erbringen und sich um die Öffnung der Heime ins Quartier bemühen. Diese Öffnung werde in Fachkreisen als zentrale Weiterentwicklung in der Heimlandschaft betrachtet, teilte die Age-Stiftung mit.

Von den eingegangenen Beiträgen vermochte das Altersheim Am Bachgraben (AZB) die Jury am meisten zu überzeugen. Im AZB können nicht nur Ferien- und Rehabilitationsaufenthalte gebucht werden, zum Angebot zählen weiter Veranstaltungen und Dienstleistungen, die auch für Personen offen sind, die nicht im Heim wohnen.

Das AZB passe hervorragend in seine Umgebung, andere Kontexte erforderten jedoch andere Lösungen, hält die Stiftung fest. Deshalb zeichnete die Jury drei weitere gute Beispiele aus. Anerkennungen gingen an den Hof Speicher (AR), an das Pflegezentrum Entlisberg in Zürich und an den Verein Pflegewohngruppen Buttisholz (LU).