Eine aufmerksame Drittperson hatte gemeldet, dass es hinter der Tankstelle brennen würde. Die angerückte Stützpunkt-Feuerwehr Liestal hatte die Situation in der Folge rasch unter Kontrolle. Erste Abklärungen bezüglich Ursache ergaben, dass Altkarton in Brand geraten war, und zwar mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit durch Asche aus einem unmittelbar zuvor benützten Kunststoff-Aschenbecher.

Durch den Brand wurde das Gebäude in Mitleidenschaft gezogen, der entstandene Sachschaden lässt sich zur Stunde nicht näher beziffern, wie die Polizei Basel-Landschaft mitteilte.