Die Zahl der registrierten Arbeitslosen hat im vergangenen Monat in Basel-Stadt um 121 Personen auf 3324 abgenommen. In Baselland sank sie innert Monatsfrist um 409 auf 3122 Personen, wie das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) am Donnerstag mitteilte.

Im Vergleich zum Mai des Vorjahres wurde in Basel-Stadt ein Rückgang von 328 Personen verzeichnet. Im Baselbiet waren diesen Mai 1105 Personen weniger als arbeitslos registriert.

Eine Abnahme wurde im Mai 2018 gegenüber dem April in beiden Basel auch bei den registrierten Stellensuchenden verzeichnet. In Basel-Stadt sank deren Zahl um 115 auf 5197, in Baselland um 182 auf 5515 Personen.

Das Angebot an gemeldeten offenen Stellen stieg in Basel-Stadt gegenüber dem Vormonat um 23 auf 224 und in Baselland um ebenfalls 23 auf 278.

Das Seco macht jedoch einen Vorbehalt zu den neusten Zahlen: Seit dem Wechsel auf ein teilautomatisiertes Erfassungssystem Mitte März ist die Zuordnung nicht in allen Fällen korrekt erfolgt. Dadurch wurde der Rückgang der Arbeitslosenzahlen im März, April und Mai höher ausgewiesen, als dies effektiv der Fall sei. Die Abweichung beträgt gemäss einer Schätzung aber maximal plus 0,1 Prozentpunkte.