Heute Donnerstag gegen 16 Uhr stiessen auf der A2 bei Diegten in Fahrtrichtung Basel zwei Autos zusammen.

Gemäss bisheriger Erkenntnisse fuhr ein 41-jähriger Fahrer aus noch ungeklärten Gründen auf das Heck des vor ihm fahrenden Autos auf, wodurch beide ins Schleudern gerieten. Der Unfallverursacher versuchte ein Ausweichmanöver, bei dem sein Wagen kippte und seitlich auf dem Pannenstreifen zu liegen kam.

Fahrer und Mitfahrer beider Autos, insgesamt fünf Personen, wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht. Beide involvierten Fahrzeuge wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die Bergungs- und Aufräumarbeiten dauerten bis 18 Uhr, während dieser zwei Stunden staute sich der Verkehr auf der A2 Richtung Basel. (iwi)