Eine Fussgängerin ist in Muttenz von einem Auto angefahren worden. Die Lenkerin oder der Lenker des Autos fuhr weiter, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Die 19-jährige Fussgängerin begab sich selbständig ins Spital.

Die Fussgängerin wollte am Donnerstag, 24. Januar, zwischen 16 und 17 Uhr bei der Verzweigung Pestalozzistrasse/Feldrebenweg die Strasse überqueren, wie die Baselbieter Polizei am Mittwoch mitteilte. Dabei wurde sie von einem auf dem Feldrebenweg fahrenden Auto erfasst. In der Folge wurde sie gegen die Frontscheibe und zu Boden geschleudert.