Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Baselbieter Polizei fuhr der 60-jährige Personenwagenlenker in der Baslerstrasse in Pratteln Richtung Muttenz. Kurz nach Einmündung Neumattstrasse fuhr er gemäss Polizeiangaben, aus bisher nicht restlos geklärten Gründen, über die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem korrekt parkierten Auto.

Durch den Aufprall wurde eine Kettenreaktion ausgelöst, wobei insgesamt drei parkierte Personenwagen beschädigt wurden. Der Autofahrer wurde beim Unfall verletzt und musste durch die Sanität in ein Spital gebracht werden.

Das massiv beschädige Auto des Unfallverursachers musste durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden.