Ein 39-jähriger Mann fuhr auf der Kantonalen Autobahn H18 bei Muttenz in den Schänzlitunnel. Er bemerkte die stehende Fahrzeugkolonne auf der rechten Fahrspur zu spät und fuhr gegen das Heck eines stehenden Personenwagens.

Der fehlbare Lenker war nicht angegurtet und verletzte sich bei der Kollision am Kopf. Er musste durch die Sanität Käch in ein Spital eingeliefert werden. Der 42-jährige Lenker des vorderen Fahrzeuges blieb unverletzt.