Geleistet werden die Beiträge von der kantonalen Wirtschaftsförderung, wie die Regierung am Dienstag mitteilte. Unterstützt werden auch Life-Sciences-Kongresse - dies mit 37'500 Franken im laufenden Jahr und mit je 75'000 Franken von 2015 bis 2017.

Begründet werden die Subventionen mit der Bedeutung der Life Sciences für den Wirtschaftsstandort Basel. Der internationale Wettbewerb um diese wertschöpfungsstarke Industrie werde sich künftig noch verstärken, heisst es im Communiqué.