Die Ausnahmeregelung gilt jeweils nur für die Spieltage vom 12. Juni bis zum 13. Juli; für andere Nächte brauche man eine ordentliche Bewilligung, wie die Sicherheitsdirektion (SID) am Dienstag mitteilte. Begründet wird sie mit der Zeitdifferenz zu Brasilien - und weil die Schweiz am Turnier teilnehme.

Die Ausnahmeregelung gilt neben normalen Restaurants auch für Vereins- sowie Gelegenheitswirtschaften, die für die WM bewilligt werden. Die SID appelliert wie bei der letzten WM an "erhöhte gegenseitige Toleranz und Rücksichtnahme".