Der Preis wurde am Donnerstag in Sissach der lokalen Führungsgruppe verliehen, welche die «Aktion 72 Stunden» in den beiden Basel organisiert. Die Aktion, in der während dreier Tage gemeinnützige und nachhaltige Projekte realisiert werden, war 2005 erstmals durchgeführt worden. Dieses Jahr leisteten landesweit rund 28'000 Kinder und Jugendliche in diesem Rahmen Freiwilligenarbeit.

Nach Angaben der Sicherheitsdirektion Baselland wurden heuer für den zum dritten Mal vergebenen Freiwilligenpreis 19 Projekte eingereicht. Neben der «Aktion 72 Stunden» zeichnete die Jury auch den Frauenverein Anwil und die Lebensmittel-Hilfsaktion «Carton du Coeur» Baselland aus. Für beide Institutionen gibt es gemäss Communiqué einen Naturalpreis.