Der Landrat stimmte der Änderung mit 65 zu zwei Stimmen bei zwei Enthaltungen zu. Über den Antrag auf Durchführung einer Eintretensdebatte wird gemäss der Änderung keine Diskussion geführt.

Die bisherige Regelung, wonach bei einem Kommissionsantrag ohne Gegenstimme keine Eintretensdebatte geführt wird, hatte der Landrat erst im Juni 2017 verabschiedet. Damit war eine effizientere Sitzung angestrebt worden.

Die Änderung hatte im Parlament jedoch dazu geführt, dass in einigen Fällen ein Nichteintretens-Antrag gestellt und dieser später wieder zurückgezogen wurde, sodass dazwischen eine Debatte geführt werden konnte.