Die Kosten der Gesamtsanierung für das Sekundarschulhaus mit Platz für 18 Klassen werden in der Landratsvorlage auf 19,5 Millionen Franken veranschlagt. Die Bauarbeiten sollen rund eineinhalb Jahre dauern und 2021 abgeschlossen sein. Die Bauvorlage zum Projekt soll bis Ende 2018 vorliegen.

Die 1974 in Betrieb genommene Schulanlage Frenke in Liestal umfasst neben dem in Kantonsbesitz befindlichen Sekundarschulhaus auch ein Primarschulhaus und eine Mehrzweckhalle, die der Stadt Liestal gehören. Die Gesamtsanierung des Primarschulhauses war im Herbst abgeschlossen worden.