Vor dem sexuellen Übergriff hatte sich der Tatverdächtige in einem Pub beim Bahnhof Muttenz aufgehalten, wie die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilte. Dort war er von einer Überwachungskamera aufgenommen worden.

Sofern sich der Mann bis Ende Oktober nicht meldet, wollen die Behörden die Fotos zunächst verpixelt und später gegebenenfalls unverpixelt im Internet veröffentlichen.

Die Frau war in der Nacht auf den 13. August zwischen ein und zwei Uhr früh vom Täter angesprochen und dann verfolgt worden. Bei der Verzweigung Bahnhofstrasse/Junkermattstrasse zog der Mann sie in ein Gebüsch. Die Frau wehrte sich und konnte fliehen.

Trotz umgehend eingeleiteten Ermittlungen konnten die Behörden einen tatverdächtigen Mann bislang nicht identifizieren.