Gysin gilt mit dem Gewerbe im Rücken als bürgerlicher Machtfaktor im Kanton Basel-Landschaft. Nach seinem operativen Rücktritt als Wirtschaftskammer-Chef werde er noch die Arbeitsmarkt Services (AMS) strategisch leiten sowie Kommissionen wie jener zur H2 angehören, hiess es weiter. Er steht dem Verband seit 1968 vor.

Der 1971 geborene FDP-Landrat Buser war am 13. Dezember 2011 an einer ausserordentlichen Versammlung einstimmig zu Gysins Nachfolger gewählt worden.

Querelen waren vorausgegangen: Mitgliederverbände hatten das Prozedere der Findungskommission kritisiert; die Wahl hatte verschoben werden müssen.