Die Scheune stand nach dem Eintreffen der Feuerwehr bereits in Vollbrand. Die Flammen griffen in der Folge auf das angebaute Bauernhaus über. Den Brand konnte die Feuerwehr rasch eindämmen, die Rauchentwicklung sei jedoch immer noch stark.

Kurz nach 15 Uhr dauerten die Löscharbeiten noch immer an. Die anwesende Sanität untersuchte sieben Personen auf eine allfällige Rauchvergiftung. Weder Mensch noch Tier wurden durch den Brand verletzt.

Das Bauernhaus ist aktuell nicht mehr bewohnbar, das Feuer hat ein Sachschaden im 6-stelligen Franken Bereich angerichtet.

Aktuelle Polizeibilder