Die drei Männer zwischen 24 und 27 Jahren wollten am Donnerstag beim Gebiet Wasserfallen mit dem Gleitschirm fliegen. Wegen des aufkommenden Südwinds verloren sie kurz nach dem Start die Kontrolle über ihre Fluggeräte, wie die Baselbieter Polizei mitteilt.

Einer der Piloten schaffte es gerade noch über die Baumwipfel und musste den Flug abbrechen. Ein anderer flog in die hohen Baumwipfel und blieb dort hängen. Er konnte unverletzt befreit werden.

Der dritte Pilot hatte weniger Glück und krachte in die Fassade eines Seminarhotels. Er konnte sich noch aus eigener Kraft durch eine Dachluke ins Hotelinnere retten. Er zog sich Gesichtsverletzungen zu und klagte über Rückenschmerzen. Er wurde von der Rega ins Spital Liestal geflogen.